Landesligaaufstieg beim Deutschen Mannschaftswettbewerb (DMS)

20200213

Am Wochenende hatten wir in Niebüll mit dem Deutschen Mannschaftswettbewerb (DMS) einen fabehaften Wettkampf, bei dem es um den Aufstieg in die 1. Landesliga ging. Die Herren sind mit fast 17.A000 Punkten ganz glatt als Sieger der 2. Landesliga in die 1. Landesliga aufgestiegen. Den Damen fehlten, trotz vieler Bestzeiten, leider 500 Punkte zum Aufstieg und verbleiben somit in der 2. Landesliga. Bei den Damen sticht vor allem Alexis heraus mit 5 neuen Vereins-/Kreisrekorden in der offenen Klasse.

Vier neue TSV-Kampfrichterinnen - Wettkämpfe des Turnverbandes Nordfriesland bleiben für die Zukunft gesichert

20200208

Im Besitz der Kampfrichterlizenz: Melissa Preuschhoff, Carolin Geweiler, Feli Feustel und Stina Gerdsen

Unser Verein fördert regelmäßig Ausbildungsmaßnahmen von engagierten Vereinsmitgliedern. In unserer Turnsparte stehen bei den Jugendlichen besonders die Qualifizierungsmaßnahmen zur Kampfrichterin und zur Übungsleiter-Assistentin hoch im Kurs. Obwohl das neue Jahr gerade erst begonnen hat, haben bereits vier Turnerinnen zusätzlich an zwei Wochenenden die Schulbank in Breklum gedrückt, um sich unter der Leitung von Oberturnwart Nico Schuster zur Kampfrichterin ausbilden zu lassen - mit Erfolg, denn alle unsere Teilnehmerinnen bestanden jetzt die Prüfung.

Im Rahmen der Ausbildung wurde unter anderem die Videoanalyse beim Übungswerten praxisnah angewendet, um die Fehler noch gezielter an den Wettkampfgeräten zu erlernen. Durch diese Ausbildungsmaßnahme bleiben die Wettkämpfe des Kreisturnverbandes Nordfriesland für die Zukunft gesichert. Dem TSV Rot-Weiß Niebüll steht nun ein Großaufgebot von 15 Kampfrichterinnen für die Turnwettkämpfe auf Kreis- und Landesebene zur Verfügung. Folgende Prüflinge aus unserem Verein können sich nun über die erworbene Kampfrichter-Lizenz freuen: Melissa Preuschhoff, Carolin Geweiler, Feli Feustel und Stina Gerdsen. Wir gratulieren euch zur bestandenen Prüfung und wünschen euch viel Erfolg beim Werten.  

Ein erfolgreiches Wochenende mit erfreulich vielen Medaillen!

20200122

Die Medaillengewinner/innen Kaya Möller (2004), Frode Lingke (2006), Mattis Nielsen (2006), Fine Domeyer (2006) und Julie Weinbach (2005)

 

Für die Landesmeisterschaften "Lange Strecken" hatten sich 14 Schwimmerinnen und Schwimmer des Schwimmteams RW Niebüll qualifiziert. Bei 31 Starts gab es 27 Platzierungen unter den Top Ten. Medaillen brachten Kaya Möller ( 1500 F Bronze, 400 L und 800 F je Platz 4, Frode Lingke (1500 F und 800 F Bronze, 400 L Platz 9, Mattis Nielsen (400 L und 800 F Silber, 1500 F Platz 4), Fine Domeyer (400 L und 800 F Bronze, 1500 F Platz 4) und Julie Weinbach (1500 F Silber, 800 F Platz 4, 400 L Platz 5). Weitere Platzierungen für Birte Jürgensen (1500 F Platz 5, 800 F Platz 4, 400 L Platz 10), Göntje Jensen (1500 Platz 4, 800 F Platz 5), Leif Bennet Möller (1500 F Platz 7, 400 L Platz 8, 800 F Platz 10), Lilith Hinrichsen (400 L und 1500 F Platz 10, 800 F Platz 14). Auch die Erststarter Leo Domeyer (800 F Platz 7), Jette Barkow (800 F Platz 11), Tjard Nielsen (800 F Platz 9) und Hector Szöcs (400 L Platz 16) schlugen sich wacker.

26. Stadtwerkelauf

Die große Niebüller Laufveranstaltung wirft ihren Schatten voraus: der 26. Stadtwerkelauf am 03. Mai in Niebüll. Mit den drei Strecken 2,6km, 5km und 10km ist für jeden etwas dabei. Letztes Jahr waren 662 Läuferinnen und Läufer von jung bis alt mit dabei....und dieses Jahr? Anmeldungen sind online auf www.niebueller-stadtlauf.de möglich.

20200115

Fiete Pagel wird erneut Landesmeister im Hochsprung

Das neue Jahr beginnt mit einer tollen Meldung aus unserer Leichtathlet-Sparte: Fiete Pagel wird erneut Landesmeister im Hochsprung der AK M15!

20200112
Die Hallen Landesmeisterschaten der Schüler fand an diesem Wochenende in der fantastischen Leichtathletikhalle in Hamburg statt.
Nach einem guten 5.Platz im 60m Sprint mit einer neuen Bestzeit von 7,94s konnte Fiete nach langer Wartezeit gegen Abend seiner Favoritenrolle im Hochsprung gerecht werden .
Er gewann den Meistertitel der AK M15 mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,75m.
Insgesamt hat Fiete einen tollen Wettkampf hingelegt und ist nur ganz knapp an 1,78m gescheitert.

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Günter Friedrichsen

20191219

Ehrungen beim Turnen: TSV-Turnerinnen in 2019 so erfolgreich wie nie zuvor – Gold-Trophäen für die Landesmeisterinnen im Mannschafts- und Einzelturnen

Das Sportlerjahr 2019 nähert sich allmählich dem Ende zu. Die Entscheidungen zur Sportlerwahl sind in vielen Bereichen bereits gefallen, so auch traditionell im Wettkampfbereich unserer Turnabteilung. Und es passt irgendwie alles zusammen, denn unser Verein besteht in diesem Jahr seit 130 Jahren, die Turner sind seit Gründungsbeginn mit dabei, und unsere Turnerinnen waren in 2019 so erfolgreich wie nie zuvor. Nicht nur deshalb herrschte in den beiden Leistungsturnriegen eine knisternde Spannung, wer in diesem Jahr von Spartenleiterin Anita Carstensen mit einem Pokal für besondere Leistungen nach einer kurzen Laudatio gekürt wird. Bei der Ehrung gingen die Pokale bei den Jüngeren der Leistungsriege I an Hanna Johannsen als beste Nachwuchsturnerin und an Mia Knies als Trainingsfleißigste.

20191218a

In der Leistungsriege II bekamen Melina Johannsen (Turnerin des Jahres) sowie Svara Höntze für ihren großen Trainingseinsatz die Pokale überreicht. Als „Assistentin des Jahres" wurde Carolin Johannsen, die viermal die Woche (!) in der Sporthalle mit anpackt, aufgerufen und ebenfalls mit einem Pokal ausgezeichnet wurde.

20191218b

Ein Extra-Lob und kleine Präsente von der Spartenleiterin gab es für das große Assistenten - und Helferteam, das Woche für Woche den Trainingsbetrieb in allen Turnstunden großartig unterstützt. Und sportlich hätte es nicht besser laufen können. Mit dem Landesmeistertitel in der Mannschaft für den Kreisturnverband Nordfriesland und drei weiteren Titeln im Einzel-Gerätturnen trumpften unsere Turnerinnen bei den beiden Meisterschaften der Schleswig-Holsteinischen Turnerjugend mächtig auf. Für diese herausragenden sportlichen Leistungen erhielten Celine Hansen, Cellina Jessen, Malin Brodersen, Maxi-Emma Bielau und Ziva Kleipsties Gold-Trophäen überreicht.

Aber nicht nur landesweit in den Sporthallen zeigten unsere Turnerinnen ihre Klasse, sondern demonstrierten auch dem heimischen Publikum fernab der Sportstätten ihr Können. Mit zwei Galaauftritten in der Stadthalle beim Senoiren-Cafe der Stadt Niebüll sowie bei der 4. Niebüller Tanz- und Shownacht begeisterten die Turnerinnen mit einem Sportspektakel aus Turnen, Tanz und Akrobatik die insgesamt über 700 Zuschauer.

TSV-Turnerinnen dominieren im Uni-Sportforum der Landeshauptstadt und gewinnen mit einer grandiosen Teamleistung das Kieler Pokalturnen

20191202a

Kieler Pokalsieger 2019: Melissa Preuschhoff, Malin Brodersen, Celine Hansen, Celina Jessen, Mia Feustel, Melina Johannsen (von links nach rechts).

Die Uhrzeiger im Kieler Uni-Sportforum zeigten gerade 13:02 Uhr an - als am Ende der Siegerehrung nach dem dreistündigen Wettkampf ein rotweißer Jubelaufschrei ausbrach - und unsere Turnerinnen sich begeistert in den Armen lagen – kein Wunder - denn soeben hatten sie mit einer grandiosen Mannschaftsleistung das Kieler Pokalturnen 2019 gewonnen. Und der Siegerpokal geht auf Reisen, verlässt nach etlichen Jahren der Dominanz durch den Gastgeber die Landeshauptstadt und wird erstmals im ganz hohen Norden in Niebüll heimmisch. Schon beim Aufwärmprogram strotzten unsere Turnerinnen vor Selbstvertrauen - alle hoch konzentriert und mit breiter Brust ausgestattet – und nur auf den Wettkampf fokussiert. Der Schein trügte nicht, bereits nach zwei von vier zu turnenden Wettkampfgeräten (Barren, Balken Boden und Sprung) in den Pflichtübungen kristallisierten sich zwei Teams aus Kiel und Niebüll unter den zehn Mannschaften aus Schleswig-Holstein als die Favoriten heraus und lieferten sich bis zum Schluss einen spannenden Dreikampf an den Geräten. Aber dem Teamgeist, dem Können und der mentalen Stärke der Niebüller Mannschaft mit Celine Hansen, Melissa Preuschhoff, Malin Brodersen, Celina Jessen, Melina Johannsen und Mia Feustel, die sich gegenseitig nach jeder geturnten Übung abklatschten und auf puschten, war an diesem Tag nicht beizukommen. Zu groß war einfach die turnerische Klasse der Niebüller Damen, die mit sagenhaften 199,75 Gesamtpunkten zudem eine neue Bestmarke im Kieler Uni-Sportforum aufstellten. Die Bilder zeigen unsere erfolgreichen Turnerinnen bei und nach der Siegerehrung.

20191202b

Profis und Trainer der SG Flensburg-Handewitt zu Gast in Niebüll

Kommenden Montag, 25.11.2019 um 17.00 Uhr, haben unsere Handball-Damen einen tollen Gewinn bei sich zu Gast: Profis und Trainer der SG Flensburg-Handewitt kommen für ein Traning vorbei.20191122

Und die Veranstaltung ist öffentlich, jeder ist herzlich eingeladen die Mannschaft beim Trainieren zuzusehen.

Dank des Gewinnspiels der Firma ERIMA haben die Damen ein Training mit den Männern der SG Flensburg-Handewitt gewonnen. Dies bietet ihnen die Möglichkeit einen Tag gemeinsam mit den Profis zu trainieren und an Schwächen zu arbeiten.

Im Anschluss dürft auch Ihr die Profis kennenlernen, Autogramme sammeln und fleißig Fotos schießen. Der Eintritt ist frei

Für das leibliches Wohl ist ausreichend gesorgt. Auch mit dabei ist die Südtondern Brauerei, die Euch mit leckerem Bier das zuschauen noch schmackhafter macht.

Riesen Dank geht nochmal an die Firma Erima und natürlich an die Mannschaft der SG Flenburg-Handewitt.

Die Damen freuen sich Euch am Montag den 25.11 um 17:00 Uhr in der Südtondernhalle begrüßen zu dürfen!

Berufung in die Schwimmer Landesauswahl

20191113

Aufgrund der guten Leistungen bei den Landeskurzbahnmeisterschaften in Kiel sind vier Aktive der Jahrgänge 2005 und 2006 des TSV Rotweiß Niebüll in die Landesauswahl von Schleswig-Holstein berufen worden. Frode Lingke und Mattis Nielsen werden demnach am 23. und 24.11.2019 in Berlin beim Zehnländerkampf mit dem Team Schleswig-Holstein u.a. gegen die Mannschaften von Berlin, Hamburg und Sachsen-Anhalt an den Start gehen, während Fine Domeyer und Julie Weinbach zeitgleich beim Nordländervergleich in Hamburg mit dem Team Schleswig-Holstein starten.

Wir wünschen Euch viel Erfolg!